Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rpi_probleme_mit_hd

Probleme mit HD Material

Autor: Niko, erstellt am 21.02.2020 - Debian Buster 10.3

Bei plötzlich auftretenden Wiedergabeproblemen von HD-Videomaterial in 1080p, mit scheinbar in Zeitlupe laufenden Videos, merklich ruckelnden Bewegungen bei langsamer Kamerafahrt und/oder asynchroner Tonspur kann man sich viel Zeit sparen, wenn man mal mit geeigneten Tools nachsieht, welcher Videocodec denn verwendet wurde. Videos mit h264 schafft der RPi3B+ noch. Aber bei VC-1 kommt es genau zu den Problemen - die sich lösen lassen. Ultra HD Videos mit 4K im h265 Gewand dürften den RPi dagegen zum Schmelzen bringen.

Videocodec ermitteln

Einen Blick in einen Videocontainer wie MKV zu werfen können eine Vielzahl von Tools.

MKVToolNix

MKVToolNix ist wegen seiner grafischen Oberfläche am leichtesten zu bedienen, ginge aber auch über die Kommandozeile.
Installation: sudo apt install mkvtoolnix-gui mkvtoolnix -y

MKVToolnix GUI

In der GUI wähle das Info-Werkzeug und öffne die betreffende MKV Datei. Unter Spuren → Spur → Codec ID und Spuren → Spur → Private Codec-Daten steht der verwendete Codec.

MKVToolnix im Terminal

Die Tools kommen bei der Installation von MKVToolNix mit auf das System.
mkvinfo <PFAD_ZUM_VIDEO> bringt exakt dieselbe Ausgabe wie die GUI nur im Terminal.

VLC

sudo apt install vlc -y
Starte das Video im VLC Player und wähle im Menü Werkzeuge den Punkt Medieninformationen. Hier im Reiter Codec wirst du auch fündig.

MPlayer

sudo apt install mplayer -y
MPlayer ist ein Kommandozeilentool. Starte ein Terminal und gib folgendes ein mplayer -vo null -ao null -identify <PFAD_ZUM_VIDEO>.\
Direkt nach dem Start kann der Vorgang mit STRG+C abgebrochen werden. Unterhalb des ID_CHAPTER Blocks taucht eine Zeile auf VIDEO: [VC-1] 1920×1080. Hier ist VC-1 im Einsatz.

ffmpeg

sudo apt install ffmpeg -y
Mit ffmpeg -i <PFAD_ZUM_VIDEO> beginnt die Analyse. Nach dem langen Chapter Block kommt eine Zeile: Stream #0:0(eng): Video: vc1 die uns den Codec verrät

Abhilfe

Die Abhilfe ist mit 5€ gar nicht mal teuer. Es gibt Lizenzen für den RPi für die Codecs MPEG-2 und VC-1. Hier gehts zum offiziellen Raspberry Shop.
Die Lizenzen sind an die Seriennummer (nicht die S/N auf der Platine) des Raspberry gekoppelt und müssen erst ausgelesen werden:

RPi Seriennummer auslesen

Egal ob LibreElec oder Rasbian, die Vorgehensweise ist Analog. Verbinde dich per ssh mit dem RPi

Ubuntu:~$ ssh root@<IP DES RASPBERRY>
root@192.168.111.10's password: 
##############################################
#                 LibreELEC                  #
#            https://libreelec.tv            #
##############################################
 
LibreELEC (official): 9.0.2 (RPi2.arm)
 
entertain:~ # cat /proc/cpuinfo 
Hier kommt für jede der vier CPUs eine Zusammenfassung. Interessant sind die letzten Zeilen. Unter Serial steht die gesuchte Info.\\
 
Hardware	: BCM2835
Revision	: a020d3
Serial		: 000000000000000f
entertain:~ # 

Die Seriennummer ist einmalig und nicht übertragbar!

Lizenz aktivieren

Wenn denn die Mail vom Raspberry Pi Store gekommen ist wieder mit SSH mit dem Raspberry verbinden.
Zuerst entertain:~ # mount -o remount,rw /flash/ und jetzt entertain:~ # nano /flash/config.txt ausführen.
In der Config.txt gibt es schon einen Block für die Lizenzen:

################################################################################
# License keys to enable GPU hardware decoding for various codecs
# to obtain keys visit the shop at http://www.raspberrypi.com
################################################################################
 
# decode_MPG2=0x00000000
# decode_WVC1=0x00000000

Einfach nur noch das # vor der Zeile entfernen und die Zahlenfolge 0x00000000 gegen den Lizenzkey austauschen, dann mit STRG+O speichern und den Editor mit STRG+X verlassen. Jetzt den Pi durchbooten reboot now.
Jetzt nochmal mit SSH auf den Pi verbinden und je nach verwendetem Key prüfen ob die Lizenz aktiv ist:

entertain:~ # vcgencmd codec_enabled MPG2
MPG2=enabled
entertain:~ # vcgencmd codec_enabled WVC1
WVC1=enabled
rpi_probleme_mit_hd.txt · Zuletzt geändert: 21.02.2020 12:12 von radirgummir

Seiten-Werkzeuge